Am Ende sind es Kleinigkeiten

Am vergangenen Samstag ging es für die Männer es WHV mal wieder auf Reisen.

Ab in den Harz nach Wernigerode hieß es. Kassierte man im Hinspiel noch eine herbe Klatsche, gaben die Eindrücke der letzten Spiele und Trainingseinheiten Grund zur Hoffnung vielleicht überraschend etwas zählbares mit nach Hause bringen zu können.

Wernigerode legte gut los und besonders zu Beginn hatte die Weißenfelser Abwehr ihre Probleme mit dem Tempospiel der Gastgeber. Aber man ließ sich davon nicht beeindrucken und biss sich ins Spiel. Trotz kleinerer Abstimmungsprobleme und etwas Pech im Abschluss gab man den Hausherren nicht die Chance sich abzusetzen.

Beim Stand von 15:13 ging es in die Pause und man war noch voll im Rennen.

Vor allem da man es zu Beginn des zweiten Abschnittes schaffte noch mal eine Schippe drauf zu legen.

Das Zusammenspiel von Abwehr und den wieder mal gut aufgelegten Torhütern klappte immer besser und so kam man nun auch vermehrt ins Tempospiel und so zu einfachen Toren. Und tatsächlich, nach 46 Minuten gelang beim Stand von 24:25 die erste Führung.

Leider war diese nicht von langer Dauer, da es das Glück und die Regelauslegung der beiden Unparteiischen nicht sonderlich gut mit den Weißenfelsern meinte.

So verbrachte man fast 6 Minuten am Stück in Unterzahl und gab die Führung wieder ab.

Zwar kämpfte man aufopferungsvoll bis zum Schluss aber fehlten nun immer öfter Zentimeter zwischen Glück und Pech, zwischen Tor und Pfosten.

Am Ende setze sich Wernigerode mit 32:30 durch und die Enttäuschung war zurecht groß.

Doch alles hadern nützt nichts, nun gilt es im Heimspiel gegen Quedlinburg die nächsten zwei wichtigen Punkte einzufahren.

 

Vogt/Janovsky/Bauermeister (Tor), Kammler (1), Rothe (4), Schmoeckel (5), Grohmann (4), Schrei (3), Wandelt, Grötzner (4), Schmidt (8/6), Schütz (1)

Besucher

Heute 16

Gestern 26

Woche 42

Monat 178

Insgesamt 375971

Kontakt

Weißenfelser Handballverein '91

z.H. J. Rosenheinrich

Hardenbergstraße 9

06667 Weißenfels

fon: +49 3443 234358

eMail: juergen.rosenheinrich@whv91-online.de