Arbeitssieg im Abstiegskampf

Am Sonntag stand für die Weißenfelser Männer ein echtes Big Point Spiel an. Zu Gast in der Inge Schanding Halle war der Quedlinburger SV und damit ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Das Ziel Heimsieg, mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung, war vorher klar formuliert. Dieses Ziel wurde zu weiten Teilen auch erfüllt. Man startete hoch motiviert und engagiert in die Partie und konnte direkt in Führung gehen. Bis zur 20.Minute lief alles nach Plan, doch dann kam ein völlig unerwarteter Leistungseinbruch. Und der Gast aus Quedlinburg übernahm die Führung. Doch frühzeitig aufstecken war bei diesem wichtigen Spiel keine Option. Über eine gute Deckungsarbeit und daraus resultierenden leichten Toren konnte man bis zur Halbzeit die Führung zurückerobern und ging mit einer 20:16 Führung in die Pause.

Diese vier Tore Führung sollte auch über weite Strecken der zweiten Hälfte Bestand haben. Auch als der Gast Spielmacher Alex Schrei aus dem Spiel nahm fand man im Weißenfelser Angriffsspiel Lösungen. Hierbei taten sich besonders Anton Schmidt und Jonas Hassenmeier im Rückraum mit sehenswerten Toren hervor. Auch in der Deckung lies man nichts mehr anbrennen und konnte so am Ende einen ungefährdeten 39:33 Heimsieg feiern.

In der kommenden Woche geht es nach Wittenberg, da wartet dann die nächste schwere Aufgabe auf die Männer des WHV.

Vogt, Janovsky, Bauermeister (Tor), Kammler (1), Schulze, Rothe (4), Weniger (1), Grohmann (4), Schrei (2), Wandelt (2), Hassenmeier (8), Schmidt (12/4), Schütz (5)

Besucher

Heute 15

Gestern 26

Woche 41

Monat 177

Insgesamt 375970

Kontakt

Weißenfelser Handballverein '91

z.H. J. Rosenheinrich

Hardenbergstraße 9

06667 Weißenfels

fon: +49 3443 234358

eMail: juergen.rosenheinrich@whv91-online.de