Willkommen beim WHV´91


1.Männer

WHV’91 – HSV 2000 Zerbst

21:27

Spielbericht ist online

 

WJD

WHV’91 II – Langenbogener SV

0:25

 

MJD

Langenbogener SV – WHV‘91

36:12

 

WJE

WHV’91 – BSV Klostermansfeld

10:2

 

MJE

SG Spergau – WHV‘91

37:17

 

Samstag 29.02.2020

10:00   MJE

WHV’91 – SV Friesen Frankleben

 

11:30   WJE

WHV’91 – Landsberger HV

 

13:00   MJD

WHV’91 – USV Halle II

 

13:45   WJD

HSV Sangerhausen – WHV’91 II

 

14:30   WJD

WHV’91 – SV Union Halle Neustadt

 

16:00   WJB

WHV’91 – HSV Sangerhausen

 

16:00   1.Männer

HG 85 Köthen II – WHV‘91

 

17:30   1.Frauen

WHV’91 – SV Union Halle Neustadt III

 


Handball-Geschichte(n) aus der Stadt Weißenfels und Umgebung


Am 23. Januar werden der legendäre Maik Wolf, ein Nationalspieler vom SC DHfK Leipzig und Reporter Lutz Walter in dem Gasthof in der Merseburger Straße erwartet.

Wenn draußen das Schmuddel- und Winterwetter vorherrscht, dann rücken die Menschen – unter anderem vor der Glotze – noch enger zusammen. „Allerdings suchen immer mehr Menschen eine Alternative zum abendlichen Fernsehprogramm“, weiß Cornelia Viereckl vom Gasthof „Stadt Weißenfels zu berichten.

Aus diesem Grund wurde vor mehreren Monaten die Veranstaltungsreihe „Mittendrin“ ins Leben gerufen. Mitten im Monat, mitten im Burgenlandkreis, mitten im Leben. Dann können die Weißenfelser das gemütliche Lokal in der Merseburger Straße ansteuern, ein leckeres Essen bestellen, ein Bier oder einen einheimischen Weißwein trinken und obendrein dem Vortrag eines Schriftstellers, eines Liedermachers oder eines Entertainers lauschen. Die Veranstaltungsreihe wartete in der Vergangenheit mit einigen Überraschungen auf.

Am 23. Januar (ab 19.30 Uhr) sollen vor allem die vielen Sportfans vor Ort angesprochen werden. Immerhin kommen aktuell sowohl ein bundesweit erfolgreiches Basketball- als auch Floorballteam aus der Saalestadt. Allerdings hat Weißenfels eine viel größere Handballtradition. Die Frauen von Fortschritt Weißenfels sind – gemeinsam mit dem Sportclub Leipzig – Rekordmeister der ehemaligen DDR. Auch die Männer des früheren PVfL Weißenfels waren mal deutscher Meister.

An jenem Donnerstag will Lutz Walter von der Leutzscher Welle an die Geschichte des Handballs im Allgemeinen und die Geschichte von Weißenfels in dieser Sportart im Besonderen erinnern. Der Chefreporter des deutschlandweit ersten Fußball- und Handballfanradios will mit Maik Wolf eine echte Handballlegende und einen aktuellen Nationalspieler vom SC DHfK Leipzig zu dieser sicherlich sehr unterhaltsamen Talkshow mitbringen.

Natürlich dürfen die Weißenfelser den Gästen auf den Nägeln brennende Fragen stellen und Autogramme abholen. Der Einlass zur Veranstaltung erfolgt ab 19 Uhr. Der Kulturbeitrag an der Abendkasse beträgt vier Ecken. Reservierungen werden unter Telefon 03443/200012 gern angenommen.

 


Besucher

Heute 55

Gestern 93

Woche 55

Monat 1603

Insgesamt 371720

Kontakt

Weißenfelser Handballverein '91

z.H. J. Rosenheinrich

Hardenbergstraße 9

06667 Weißenfels

fon: +49 3443 234358

eMail: juergen.rosenheinrich@whv91-online.de